GFK – Gewaltfreie Kommunikation

GFK – Gewaltfreie Kommunikation

Was ist Gewaltfreie Kommunikation?

Gewaltfreie Kommunikation, kurz GFK, ist ein in den 1970er Jahren entstandenes Handlungskonzept für Kommunikations- und Konfliktlösungsprozesse von Marshall B. Rosenberg. Mit dem Begriff „Gewaltfrei“ orientiert sich Rosenberg an dem gewaltfreien Widerstand Mahatma Gandhis:

„Gewaltfrei heißt nicht nur Verzicht auf Gewalt und Widerstand, heißt auch nicht etwa die andere Wange hinhalten. Gewaltfrei ist eine viel schwierigere Aufgabe, nämlich Verständnis und Einfühlung in die Ängste, die Unwissenheit, Hilflosigkeit und Unsicherheit der Menschen und Faktoren, die gewaltvolles Handeln hervorrufen.“

Marshall Rosenberg

Im Fokus gelingender GFK steht aktives und emphatisches Zuhören, es wird versucht, Bedürfnisse und Gefühle hinter Handlungen zu erfassen und sie im Rahmen eines wertschätzenden Miteinanders auszudrücken.

Sie wird auch die Sprache der Verbindung genannt.

Wie funktioniert GFK? – die 4 Phasen

„Wenn ich a sehe, dann fühle ich b, weil ich c brauche. Deshalb möchte ich jetzt gerne d.“ – Marshall Rosenberg

Mit anderen Worten: Zunächst verbinden wir uns mit unseren Beobachtungen. Wir benennen dann die Gefühle, die dabei aufkommen. Während die gemachten Beobachtungen unsere Gefühle lediglich ausgelöst haben, liegt die Ursache in unseren Bedürfnissen. Daher folgt nun die Benennung von Bedürfnissen, die im Zuge der Beobachtungen und Gefühle erfüllt oder nicht erfüllt wurden. Wenn wir einen konkreten Wunsch haben, formulieren wir diesen am Ende:

  1. Beobachtung beschreiben (a): Beobachtete Handlungen, die unser Wohlbefinden positiv oder negativ beeinflussen. Wertfreie Situationsbeschreibung. Wir vermeiden: „immer“, „schon wieder“, „wie immer“, „nie“, „alle“, „keiner“ etc. Mehr erfahren…
  2. Gefühl (b): Die entstandenen Gefühle werden mit Beobachtungen verbunden. Was fühlst Du gerade? Wie geht es Dir in dieser Situation? Vielleicht ist man wütend, sauer oder irritiert? Mehr erfahren…
  3. Bedürfnis (c): Die Bedürfnisse, die im Zuge der Beobachtung aufgekommen sind, werden betrachtet und verbalisiert. Welche Bedürfnisse wurden nicht erfüllt und haben ein spezifisches Gefühl zur Folge? Was genau ist die Ursache des Gefühls? Welches Verlangen kommt auf? Welcher Wunsch kommt auf? Zum Beispiel der Wunsch nach Klarheit? Mehr erfahren…
  4. Wunsch / Bitte (d): Es wird um eine konkrete Handlung gebeten, wobei auch Nichterfüllung in Ordnung ist. Mehr erfahren…


Offenes Kommunikations- und Konflikttraining in Berlin mit GFK-Elementen

Selbstverantwortlich, achtsam und konfliktsicher kommunizieren. Für Fach- und Führungskräfte und alle, die bewusster sein und klarer kommunizieren möchten.

Wann wird GFK angewandt?

Gewaltfreie Kommunikation kann in jeder Lebenssituation umgesetzt werden. Sie versteht sich als eine Lebenseinstellung, die für viele Menschen privat und beruflich eine Bereicherung ist.

Warum ist GFK wichtig?

Gewaltfreie Kommunikation

Wir alle haben Bedürfnisse, die wiederum unser Handeln beeinflussen. Dabei wählen wir immer wieder Strategien, die uns jedoch gar nicht weiterhelfen. Die Folgen können Konflikte und Missverständnisse sein.

In der GFK suchen wir nach einer Strategie, die bei der Erfüllung unseres Wunsches niemandem schadet. Wir lernen, unsere Bedürfnisse und die unserer Gesprächspartner wahrzunehmen und zu respektieren. GFK fördert Klarheit, kann Kommunikation entspannen und eröffnet neue Möglichkeiten.

Worte sind Fenster – oder sie sind Mauern.

Ruth Bebermeyer

Wichtig! Gewaltfreie Kommunikation bedeutet nicht zwingend nett zu sein, sondern klar und echt.

Wie kann es zu Konflikten und Problemen in der Kommunikation kommen?

Bestimmte Formen der Kommunikation können auch dazu beitragen, dass wir uns von unserer einfühlsamen Natur distanzieren und ein gewalttätiges Miteinander fördern:

  • Moralische Urteile: Schuldzuweisungen, Vorwürfe und Kritik: „Du hast gelogen.“
  • Vergleiche anstellen: „Sie braucht viel länger als Ihre Vorgängerin.“
  • Verantwortung leugnen: „Das habe ich nur so ausgeführt, weil Sie es so angeordnet haben.“
  • Forderungen aufstellen: „Sie arbeiten heute länger, ansonsten…!“

Mehr zur GFK: Übersicht GFK | 1. Beobachtung | 2. Gefühle | 3. Bedürfnisse | 4. Wunsch / Bitte

Wenn Sie Interesse an einem Workshop zur GFK oder an einer Teamentwicklung mit Elementen der GFK (mehr erfahren) haben, sprechen Sie uns gern an.

Teamentwicklung und Teamcoaching

Offenes Führungskräfte-Training Berlin

Unser tiefgreifendes Grundlagentraining für alle Erfahrungs-Levels: Führen auf Augenhöhe, Mindful Leadership, von New Work lernen. 2 Coaches, 2 Tage.

Persönlichkeitsentwicklung

Offenes Kommunikations-Training

Business-Kommunikation mit Elementen der GFK: Selbstverantwortlich, achtsam und konfliktsicher. Ein Seminar für alle, die bewusster sein und klarer kommunizieren möchten.

Teamcoaching und Facilitator Ausbildung

Teamcoaching und Facilitation Ausbildung

Systemisch Teams entwickeln, New Work & Ganzheit unterstützen. Intensive Ausbildung (15 Präsenztage inkl. Retreat) oder kompakte Fortbildung (5 Präsenztage).

Die nächsten offenen Seminare, Aus- und Weiterbildungen

Systemischer Teamcoach Weiterbildung
26.-30. September 2022 in Seefeld bei München // mehr erfahren
Integrales Führungskräftetraining Berlin
13.-14. Oktober 2022 in Berlin // mehr erfahren
Workshop »Systemisches Design Thinking«
14. & 15. Oktober 2022 in Berlin // mehr erfahren
Integrales Kommunikationstraining Berlin
01.-02. Dezember 2022 in Berlin // mehr erfahren
Systemische Teamcoaching und Facilitation Ausbildung »Sensing the Essence «
Ausbildungsstart: 30. März 2023 in Berlin & Österreich // mehr erfahren

Ihre Ansprechpartner*Innen – gern per DU

Berlin & DACH
HH & SH
NRW
Bayern
RP & BaWü
Rhein-Main
A-Wien
Heiner Diepenhorst

Heiner Diepenhorst

Berlin & DACH

Teamentwicklung, Faciliation, Organisations-Aufstellung, New Work, Führungskräfte-Entwicklung, Ausbildung

Marco Spee

HH & SH

Facilitation Ausbildung, Team- und Führungskräfteentwicklung, Teamcoaching, New Work Beratung

Mareike gr. Darrelmann

Mareike gr. Darrelmann

NRW

Teamentwicklung, Teamcoaching, Konfliktbegleitung, New Work Beratung, Faciliation

Franziska Dittrich

Bayern

Teamentwicklung, Teamcoaching, Führungskräfteentwicklung, New Work Beratung, Achtsamkeit

Caroline Hess

RP & BaWü

Teamentwicklung, Teamcoaching, Leadership, New Work Beratung, Achtsamkeit

Teamentwicklung Frankfurt

Marius Hansa

Rhein-Main

Teamentwicklung, Organisations-Aufstellung, Führungskräfteentwicklung, Werteentwicklung

Teamentwicklung Wien

Alexandra Feichtner

A-Wien

Team- und Organisationsentwicklung, Workshopfacilitation, New Work & Agilität

Einige Referenzen