Feedback-Regeln für Geben und Nehmen

Feedback-Regeln

Hilfreiche Regeln für richtig gutes Feedback auf Augenhöhe

Um erfolgreich Feedback zu geben, sind einige Regeln zu beachten. Ein guter Rahmen für Feedback ist die Grundlage dafür, dass das Gespräch konstruktiv ist und das Feedback gut angenommen wird. Beachten die folgenden Feedback-Regeln als Leitlinien für ein gutes Feedback-Gespräch.

Auch interessant? Unser Online-Feedback-Seminar „Partnerschaftlich Feedback geben und nehmen“ mit zwei topp Coaches bietet die Möglichkeit, richtig gut Feedback-Geben und -Nehmen zu lernen – mehr erfahren.

  1. Fokussiere auf konkretes Verhalten: Konzentriere dich bei deinem Feedback auf beobachtbare Handlungen oder Verhaltensweisen, anstatt generelle Aussagen über die Person zu machen. Je konkreter und spezifischer du bist, desto besser kann die Person verstehen, worauf sich das Feedback bezieht. Dabei hilft es, sich im Vorhinein auf das Gespräch vorzubereiten und sich beispielsweise an der Struktur einer konkreten Methode (z. B. SAG ES-Methode oder WWW) zu orientieren.
  2. Vermeide Interpretationen: Beschreibe beobachtetes Verhalten ohne persönliche Interpretationen. Formuliere möglichst objektiv und vermeide Annahmen darüber, warum die Person bestimmte Dinge tut. Dies hilft, Missverständnisse zu minimieren und das Feedback klarer zu gestalten.
  3. Nutze „Ich“-Aussagen: Verwende „Ich“-Aussagen, um deine persönlichen Gefühle und Wahrnehmungen zu kommunizieren. Dies hilft, den Fokus auf deine Perspektive zu legen und verhindert, dass das Feedback als Angriff wahrgenommen wird. Zum Beispiel: „Ich habe bemerkt, dass…“ anstelle von „Du machst immer…“.
  4. Sei konstruktiv und lösungsorientiert: Stelle nicht nur Probleme dar, sondern schlage auch konkrete Lösungen oder Verbesserungsvorschläge vor. Das Ziel sollte sein, die Person dabei zu unterstützen, sich weiterzuentwickeln. Formuliere das Feedback so, dass es nicht als einen auferlegten Ratschlag, sondern als konstruktive Hilfe empfunden wird.
  5. Betone Positives und endet mit einem konkreten Wunsch: Beginne das Feedback idealerweise mit positiven Aspekten oder Stärken. Das schafft eine positive Atmosphäre und erleichtert es der Person, konstruktive Kritik anzunehmen. Beende das Feedback mit einem konkreten Wunsch oder einer Bitte um Veränderung, um die Umsetzbarkeit zu fördern.

Hier kannst Du die Graphik zu den Feedback-Regeln herunterladen.

Feedback-Regeln für Geben und Nehmen

Auch interessant? Unser Online-Feedback-Seminar „Partnerschaftlich Feedback geben und nehmen“ mit 2 Top-Coaches – mehr erfahren.

  1. Offen sein für Feedback: Akzeptiere Feedback als eine Möglichkeit zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung. Sei bereit, konstruktive Kritik anzunehmen, ohne dich persönlich angegriffen zu fühlen und in eine Verteidigungshaltung zu gehen.
  2. Aktiv zuhören & Fragen stellen: Nimm dir Zeit, das Feedback vollständig zu verstehen. Stelle sicher, dass du die Informationen richtig interpretierst, und frage bei Bedarf nach weiteren Erklärungen, um Missverständnisse zu vermeiden. Kläre Unklarheiten und erkundige dich nach konkreten Beispielen, um die Rückmeldung besser nachvollziehen zu können.
  3. Selbstreflexion: Nimm dir Zeit, über das erhaltene Feedback nachzudenken. Reflektiere, inwieweit die Rückmeldung auf realistischen Beobachtungen basiert, und überlege, wie du Veränderungen implementieren kannst, um deine Leistung zu verbessern.
  4. Dankbarkeit und Anerkennung zeigen: Zeige Wertschätzung für das erhaltene Feedback, auch wenn es kritisch ist. Jede Rückmeldung, sowohl positive als auch negative, bietet die Möglichkeit zur persönlichen Entwicklung. Bedanke dich für die investierte Zeit und den guten Willen des Feedback-Gebers.

Diese Regeln bzw. Leitlinien sollen dazu beitragen, dass FeedbackgeberInnen und FeedbacknehmerInnen wertschätzend und auf Augenhöhe miteinander umgehen. Eine Feedback-Situation kann unangenehm sein, wenn es um unerfüllte Bedürfnisse und das Zeigen von Gefühlen geht. Ziel von diesem Prozess ist ein offener Austausch und das Anstoßen von Selbstreflexion. Orientiert sich das Feedback-Gespräch an diesen Regeln, bietet es die Grundlage für langfristige Veränderungen.

„Ich bin sehr zufrieden mit der Qualität deiner Arbeit (Wertschätzung). Und: Ich habe bemerkt, dass du oft sehr lange für [Aufgabe] brauchst. Beispielsweise hast Du letzte Woche zwei Tage daran gearbeitet (konkret). Ich glaube eine effizientere Zeitplanung könnte Deine Produktivität an dieser Stelle verbessern, so dass Du mehr Zeit für deine anderen Projekte hast (machbarer Wunsch). Wir können uns gerne gemeinsam hinsetzen, um deine Aufgaben besser zu organisieren (Hilfestellung).“

„Deine Arbeit ist grundsätzlich gut, aber (aber „löscht“ vorher Gesagtes) Du brauchst immer (Verallgemeinerung) so lange (unspezifisch) bei [Aufgabe]. Ich verstehe, dass du das ordentlich machen willst, aber es wäre gut, wenn du etwas zügiger deine Arbeit erledigen könntest, weil deine Kollegen das auch schaffen (Vergleich).“

Unser Online-Feedback-Seminar „Partnerschaftlich Feedback geben und nehmen“ mit zwei topp Coaches bietet die Möglichkeit, die geeigneten Rahmenbedingungen für richtig gutes Feedback zu verinnerlichen. Zudem wirst Du praxisnah Deine Fähigkeiten verbessern, sowohl Feedback zu geben als auch Feedback zu nehmen. Und das alles in einem vertraulichen und abwechslungsreichen Rahmen – mehr erfahren.

Feedback-Seminar geben und nehmen


Offenes Online Feedback-Seminar »Partnerschaftlich Feedback geben und nehmen«

Kompakte Wissensvermittlung mit viel Raum zum Üben. Fokus auf Feedback geben UND nehmen. 2 Coaches, 2 halbe Tage abwechslungsreiches Live-Seminar.

Teamentwicklung und Teamcoaching

Offenes Führungs-Training Berlin

Unser tiefgreifendes Grundlagentraining für alle Erfahrungs-Levels: Führen auf Augenhöhe, Mindful Leadership, von New Work lernen. 2 Tage in Berlin oder online.

Retreat für Führungskräfte

Die Führungskraft als Coach & Facilitator

5-tägiges Führungskräfte-Training in Österreich: Coaching als Führungsstil, Facilitation-Kommunikation, effektives Energiemanagement – 2 Coaches.

Persönlichkeitsentwicklung

Kommunikations-Training Berlin & online

Business-Kommunikation mit Elementen der GFK: Achtsam und konfliktsicher. Ein offenes Seminar für alle, die klarer kommunizieren möchten. In Berlin oder online.

Führungs Training Berlin

Training: Fallarbeit für Führungskräfte

Praxistag für erfahrene Führungskräfte: Morgens aktuelle Fragen einbringen, die in verschiedenen Übungen ganzheitlich beantwortet werden.

Teamcoaching und Facilitator Ausbildung

Teamcoaching und Facilitation Ausbildung

Systemisch Teams entwickeln, New Work & Ganzheit unterstützen. Intensive Ausbildung (15 Präsenztage inkl. Retreat) oder kompakte Fortbildung (5 Präsenztage).

Feedback-Seminar geben und nehmen

Gutes Feedback geben – Online-Seminar

Zwei halbe Tage Seminar „partnerschaftliches Feedback geben und nehmen“ – Konkreter Leitfaden, viel Raum zum Üben, sehr abwechslungsreich. Kleine Gruppe, 2 Coaches.


Offenes Kommunikations- und Konflikttraining in Berlin oder online

Selbstverantwortlich, achtsam und konfliktsicher kommunizieren mit Elementen der GFK. Für Fach- und Führungskräfte und alle, die bewusster sein und klarer kommunizieren möchten.

Ihre Ansprechpartner*Innen – gern per DU

Berlin & DACH
HH & SH
NRW
Rhein-Main
RP & BaWü
Bayern
A-Wien
Heiner Diepenhorst

Heiner Diepenhorst

Berlin & DACH

Teamentwicklung, Faciliation, Organisations-Aufstellung, New Work, Führungskräfte-Entwicklung, Ausbildung

Marco Spee

HH & SH

Facilitation Ausbildung, Team- und Führungskräfteentwicklung, Teamcoaching, New Work Beratung

Mareike gr. Darrelmann

Mareike gr. Darrelmann

NRW

Teamentwicklung, Teamcoaching, Konfliktbegleitung, New Work Beratung, Faciliation

Teamentwicklung Frankfurt

Marius Hansa

Rhein-Main

Teamentwicklung, Organisations-Aufstellung, Führungskräfteentwicklung, Werteentwicklung

Caroline Hess

RP & BaWü

Teamentwicklung, Teamcoaching, Leadership, New Work Beratung, Achtsamkeit

Franziska Dittrich

Bayern

Teamentwicklung, Teamcoaching, Führungskräfteentwicklung, New Work Beratung, Achtsamkeit

Teamentwicklung Wien

Alexandra Feichtner

A-Wien

Team- und Organisationsentwicklung, Workshopfacilitation, New Work & Agilität

Einige Referenzen