Was ist New Work Leadership

Was ist New Work Leadership

Was Sie wissen sollten, wenn Sie mit uns arbeiten möchten

Wenn Sie möchten, dass wir Sie in Ihrer Führungskräfte-Entwicklung begleiten oder wenn Sie an einem unserer offenen Führungskräfte-Trainings (mehr erfahren) teilnehmen wollen, sollten Sie wissen, welches Verständnis von Führung wir haben. Bitte fragen Sie sich, ob Sie in die gleiche Richtung gehen wollen und können.

Viele Dinge klingen auf den ersten Blick interessant und spannend, brauchen aber Mut, konsequentes Handeln, Transparenz, Herzlichkeit und Offenheit. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass nicht alle Menschen und Unternehmen dazu bereit sind, diese Eigenschaften und Werte wirklich zu leben bzw. ihre Einführung zu unterstützen. Die folgende Auflistung soll dabei helfen, eine mögliche Zusammenarbeit genau zu überprüfen. Sie ist nicht als Liste zu verstehen, die abzuhaken ist, sondern als grundsätzliche Vision, die im Detail bei jedem Menschen und in jeder Organisation individuell ausgestaltet werden kann.

Was ist New Work Leadership?

Unsere Auffassung eines New Work Führungsverständnisses

Zum Ausklappen oder Einklappen auf die jeweilige Überschrift klicken

Achtsamkeit, Ganzheit, Sicherer Raum

  • Jeder Mensch nimmt sich und seine Bedürfnisse wahr, zeigt sich so wie er ist und hat gleichzeitig einen Sinn für die Bedürfnisse der Organisation
  • Gefühle dürfen, wie Gedanken auch, offen artikuliert werden (Hintergrund: Wir haben sie sowieso und wenn wir nicht darüber sprechen, zeigen sie sich verdeckt und/oder unbewusst in unserer täglichen Arbeit)
  • Regelmäßiges tiefgreifendes Feedback, idealerweise auf Peer-Ebene, gibt Aufschluss darüber, wie man von anderen gesehen wird bzw. wie man andere sieht
  • Menschen arbeiten aktiv daran, dass die Arbeit zum „sicheren Raum“ wird, in dem all das passieren kann

Klarheit und Führen auf Augenhöhe

  • Führungskräfte halten sich zurück mit Ratschlägen und öffnen einen Raum der Kommunikation
  • Sie sind klar und können Grenzen setzen, wenn es sein muss
  • Weil sie klar sind, können sie wertschätzend sein und KollegInnen in ihrem Umfeld bei ihrer Entwicklung unterstützen

Selbstverantwortung der Mitarbeitenden

  • Menschen kennen ihre Rolle und hinterfragen ständig, ob die Verantwortung sinnvoll verteilt ist; es gibt Räume / Foren / Formate, in denen über den Sinn und die Ausgestaltung der derzeitigen Rollen gesprochen wird
  • Es ist erstrebenswert, wenn Mitarbeitende selbst bestimmen, ob sie einen neuen Kunden bzw. Auftrag annehmen oder nicht; dafür sollten maximal viele Zahlen, Daten, Fakten transparent sein
  • Auch Meetings sollten transparent sein (wer sitzt wann zu welchem Thema mit wem zusammen?); Mitarbeitende sollten die Möglichkeit haben, sich in Meetings als HörerInnen dazuzusetzen, wenn sie es möchten

Die Arbeit als Ort mit geteilten Werten & einem spürbaren Sinn

  • Idealerweise sind die persönlichen Werte und die Werte der Organisation bekannt
  • Idealerweise liegen die persönlichen und organisationalen Werte nah beieinander
  • Idealerweise können Mitarbeitende die Werte der Organisation mit definieren
  • Idealerweise fühlen sich Menschen frei zu gehen, wenn sie realisieren, dass die persönlichen Werte und die der Organisation nicht zusammenfinden; ein Diskurs darüber ist zu allen Zeiten erstrebenswert
  • Der Sinn der Organisation ist bekannt und wird immer wieder von möglichst vielen KollegInnen erarbeitet bzw. erspürt

Augenhöhe-Kultur und Profit-Strategie

  • Eine überwiegend auf Profit ausgerichtete Unternehmensstrategie verkleinert den Raum fürs Menschsein und führt langfristig in die Sackgasse
  • Augenhöhe-Kultur und Unternehmens-Strategie sollte zumindest die gleiche Wichtigkeit zugeschrieben werden
  • Sollten aufgrund wirtschaftlichen Drucks menschliche Bedürfnisse in den Hintergrund rücken, ist eine offene Kommunikation darüber erstrebenswert; erstrebenswert ist auch, immer wieder zu hinterfragen, ob bzw. wann die menschlichen Bedürfnisse wieder in den Vordergrund rücken dürfen

Einige Beispiele aus Unternehmen, die wir kritisch sehen und die aus unserer Sicht zu hinterfragen sind

  • Kontroll-Protokoll über die Arbeit, die im Homeoffice erledigt wird
  • Führungskräfte lassen es ihre Mitarbeitenden negativ spüren, wenn sie kritisches Feedback erhalten haben
  • Solange Mitarbeitende keine Überstunden machen, kann die obere Führung weitere Todos ohne große Absprache ins Team geben
  • Strategieprozesse werden vornehmlich von der oberen Führungs-Ebene gesteuert
  • Gefühle haben bei der Arbeit keinen Platz; wer Gefühle zeigt oder zeigen möchte, wird als esoterisch bezeichnet
  • Führungskräfte geben alle paar Monate Feedback nach unten und empfehlen ihren Mitarbeitenden, wie sie sich weiterentwickeln sollten; das nennen sie Empowerment
  • Ziele werden von oben definiert; wer sie hinterfragt, hat einen schwierigen Stand

Das Bestehende würdigen, das Neue einladen

Bestehende Strukturen, Rituale und momentane menschliche Haltungen haben immer einen Wert. Neues ist nicht per se besser, insbesondere dann nicht, wenn es das Alte ablehnt. Eine Weiterentwicklung kann nur dann gut gelingen, wenn das Bestehende im Blick behalten und – ehrlich – gewürdigt wird.

Gern begleiten wir Sie dabei, wenn Sie New Work Leadership bei sich selbst oder in Ihrer Organisation einführen oder unterstützen möchten. Schreiben Sie uns an hallo@teamentwicklung-lab.de, wenn Sie mehr erfahren möchten.

Gedanken zur New Work Leadership Einführung finden Sie hier (…mehr erfahren).

Offene Trainings und Beratung – New Work Leadership einführen

Führungskräftetraining Berlin


Offenes Integrales Führungskräfte-Training Berlin

Tiefgreifendes Grundlagentraining /// Führen auf Augenhöhe; Menschentypen und Qualitäten gezielt fördern /// Mindful Leadership, von New Work lernen.


Offenes Kommunikations- und Konflikttraining in Berlin

Selbstverantwortlich, achtsam und konfliktsicher kommunizieren. Für Fach- und Führungskräfte und alle, die bewusster sein und klarer kommunizieren möchten.

Facilitation Ausbildung

Teamcoaching und Facilitation Ausbildung

Unsere Ausbildung zum Teamcoach und Facilitator für Coaches, Führungskräfte, Agile Coaches, Scrum Master und alle, die tiefgreifende Veränderungen in Gruppen ermöglichen möchten…mehr

Die nächsten offenen Seminare, Aus- und Weiterbildungen

Systemische Teamcoaching und Facilitation Ausbildung »Sensing the Essence «
Ausbildungsstart am 24. August 2022 in Berlin & Südtirol // mehr erfahren
Integrales Führungskräftetraining Berlin
25.-26. August 2022 in Berlin // mehr erfahren
Integrales Kommunikationstraining Berlin
05.-06. September 2022 in Berlin // mehr erfahren
Systemischer Teamcoach Weiterbildung
26.-30. September 2022 in Seefeld bei München // mehr erfahren
Workshop »Systemisches Design Thinking«
14. & 15. Oktober 2022 in Berlin // mehr erfahren

Ihre Ansprechpartner*Innen – gern per DU

Berlin & DACH
HH & SH
NRW
Bayern
RP & BaWü
Rhein-Main
A-Wien
Heiner Diepenhorst

Heiner Diepenhorst

Berlin & DACH

Teamentwicklung, Faciliation, Organisations-Aufstellung, New Work, Führungskräfte-Entwicklung, Ausbildung

Marco Spee

HH & SH

Facilitation Ausbildung, Team- und Führungskräfteentwicklung, Teamcoaching, New Work Beratung

Mareike gr. Darrelmann

Mareike gr. Darrelmann

NRW

Teamentwicklung, Teamcoaching, Konfliktbegleitung, New Work Beratung, Faciliation

Franziska Dittrich

Bayern

Teamentwicklung, Teamcoaching, Führungskräfteentwicklung, New Work Beratung, Achtsamkeit

Caroline Hess

RP & BaWü

Teamentwicklung, Teamcoaching, Leadership, New Work Beratung, Achtsamkeit

Teamentwicklung Frankfurt

Marius Hansa

Rhein-Main

Teamentwicklung, Organisations-Aufstellung, Führungskräfteentwicklung, Werteentwicklung

Teamentwicklung Wien

Alexandra Feichtner

A-Wien

Team- und Organisationsentwicklung, Workshopfacilitation, New Work & Agilität

Einige Referenzen