Im kompakten Weiterbildungs-Format: Teamentwicklung & Teamcoaching Ausbildung Berlin

Teamcoaching Ausbildung Berlin und München

5-tägige kompakte Weiterbildung in Berlin: Teams sicher, systemisch und zeitgemäß begleiten und weiterentwickeln

Dieses kompakte Teamentwicklungs- und Teamcoaching Ausbildung in Berlin befähigt Dich, Teams und Gruppen sicher auf ihrem Weg der langfristigen Entwicklung zu begleiten und das Potenzial ihrer Mitglieder effektiv und menschlich zu entfalten.

In der Weiterbildung beziehen wir uns auf bewährte Theorien zur Teamentwicklung sowie auf Konzepte aus dem Bereich „New Work“. Die Teilnehmenden erleben diese Ansätze nicht nur theoretisch, sondern auch in der praktischen Anwendung und erlangen durch vielfältige Methoden Einblicke in moderne Formen der Teamentwicklung und des Teamcoachings.

Nach Abschluss der Teamcoaching Ausbildung haben die TeilnehmerInnen klare Vorstellungen über den weiteren Weg und haben Lust darauf, direkt loszulegen.

Zielgruppe unserer Weiterbildung zum Teamcoach und TeamentwicklerIn in Berlin

Die Weiter- bzw. Ausbildung ist ein fundiertes 5-tägiges Kompaktformat inkl. einer Prework-Phase sowie Zoom-Calls im Nachgang. Sie richtet sich an Personen mit – idealerweise – systemischer Vorbildung, wie Coaches, BeraterInnen, Führungskräfte, ProjektleiterInnen, PersonalerInnen, Scrum Master und Agile Coaches.

Eine systemische Grundausbildung ist also hilfreich. Erfahrung in der Arbeit mit Gruppen ist zudem von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob diese Weiterbildung für dich geeignet ist, schreib uns gerne an hallo@teamentwicklung-lab.de.

Der Aufbau

Wir haben die Teamcoaching-Ausbildung in vier ineinandergreifende Phasen gegliedert:

  1. Auftragsklärung und Gestaltung eines Prozesses zur Teamentwicklung
  2. Sinnvolle Maßnahmen und Workshops konzipieren, die den Gesamtprozess unterstützen
  3. Workshops oder andere Maßnahmen sicher durchführen
  4. Die eigene Haltung

Am Ende der Ausbildung können die Teilnehmenden Teamentwicklungsprozesse und -workshops kompetent – und mit Freude – begleiten.

Die 4 Phasen

Zum Ausklappen oder Einklappen auf die jeweilige Phase klicken

1. Phase: Auftragsklärung und Gestaltung eines Prozesses zur Teamentwicklung

Wir lernen mögliche Anlässe für Teamentwicklung und Teamcoaching kennen und zeigen erste zielführende Interventionen auf. In der ersten Phase beschäftigen wir uns damit, wie die Auftragsklärung gestaltet werden kann.

Hier sind die Lernziele dieser Phase auf einen Blick:

  • Auftragsklärung: Wo steht das Team, wo möchte es hin und was ist aus dem Blickwinkel der Praxis sinnvoll?
  • Klarheit und aufrichtige Bestandsaufnahme: Bin ich die/der Richtige, um diesen Prozess zu unterstützen?
  • Einordnung in die fünf Entwicklungsstufen nach Frederic Laloux (Reinventing Organisations)
  • Einordnung in die Tuckman Teamphasen hin zum Performing Team, im Einklang mit dem Potenzial der Beteiligten
  • Klare und evolutionäre Zieldefinition: Welche Entwicklungsziele passen zum System, zur Organisation, zum Team und zu den Beteiligten? Was könnte nach dem Erreichen des Ziels noch geschehen?
  • Entwicklung einer Steuerungs- und Kommunikationsarchitektur für den gesamten Prozess.

Hilfreich wird in dieser Phase sein, Kenntnisse über Teamdynamiken, Teamrollen und psychologische Typologien zu erlangen. Auch aktuelle New Work Grammatiken können Teams auf ihrem evolutionären Weg in Richtung mehr Selbstorganisation, ganzheitlich-sicherer Feedbackräume, mehr Authentizität und sinnstiftendem Arbeiten begleiten.

In der Weiterbildung werden wir uns mit diesen Tools & Theorien auseinandersetzen, so dass Du mehr Klarheit darüber erlangst, welche Wege sich anbieten und welche vielleicht auch nicht förderlich sind.

2. Phase: Sinnvolle Maßnahmen und Workshops konzipieren, die den Gesamtprozess unterstützen

Wir beschäftigen uns mit der Kunst, einen Workshop zu designen, der sich an den Zielen des Gesamtprozesses ausrichtet. Dabei ist es wichtig, dass die einzelnen Workshopelemente stimmig aufeinander aufbauen, damit allen Beteiligten stets klar ist, warum der Schritt, den man gerade geht, wichtig ist.

Anhand lebendiger Beispiele lernen die Teilnehmenden, welche Interventionen und Herangehensweisen wirklich helfen können.

Die Lernziele dieser Stufe sind:

  • Du lernst, wie Du ein sinnvolles, klares und kreatives Workshopkonzept erstellst.
  • Außerdem erfährst Du, wie Du eine übersichtliche Agenda gestaltest und sicherstellst, dass der Workshop auch bei Konflikten oder Störungen reibungslos verläuft.
  • Wir stellen Dir außerdem moderne Workshop-Methoden vor. Gemeinsam erarbeiten wir ein Methodenportfolio, das eine psychologische Typologie (inklusive Kurztest), Methoden zur Konfliktlösung, Kreativitätstechniken, Ideen zur Einführung von New Work und Reinventing Organisations, Grundlagen zur Selbstorganisation, Feedback-Kultur, Gewaltfreie Kommunikation, Mini-Aufstellungen, Methoden zur Unterstützung von Achtsamkeit und zur Etablierung von Multiperspektivität beinhaltet.

Das „Diamond Model of Participation“ (siehe Grafik) bietet eine gute Grundlage. Mit passenden Tools können wir Gruppen und Teams dabei unterstützen, aus ihrer Komfortzone herauszutreten und in die sogenannte Groan-Zone zu gelangen. Dort können nachhaltig Ziele erreicht, Konflikte besprochen und Neues gelernt werden. Im abschließenden Teil des Diamond-Models wird das Neue integriert und nachhaltig für die Zukunft verankert.

diamond_model_participation

3. Phase: Workshops oder andere Maßnahmen sicher durchführen

Hier geht es darum, Maßnahmen und Workshops sicher umzusetzen und gleichzeitig flexibel auf unerwartete Situationen zu reagieren. Gut geplante Workshops können reibungslos verlaufen, aber es ist auch wichtig, auf Unvorhergesehenes vorbereitet zu sein. Eine wichtige Eigenschaft für Team-Coaches und TeamentwicklerInnen ist daher die Fähigkeit, flexibel zu sein und offen für neue Situationen.

Was Du in dieser Stufe lernen wirst:

  • Die Agenda verständlich präsentieren
  • Durch Deine Haltung und Sprache offene Arbeits- und Entwicklungsräume schaffen
  • Die Gruppe in schwierigen Situationen zusammenhalten und mit Störungen und Konflikten umgehen
  • Die Dynamiken der Gruppe wahrnehmen und lenken, ohne den Überblick zu verlieren
  • Die richtige Balance zwischen Führung und Eigenverantwortung finden
  • Immer wieder überprüfen, ob alle TeilnehmerInnen mitkommen und die Prozesse passen
  • Ergebnisse sichern und ihre Nachhaltigkeit sicherstellen

4. Phase: Die eigene Haltung

Wie innen, so außen. Was wir in unserem Inneren erleben, (aus-)halten und ermöglichen können, können wir auch im Außen unterstützen. Das gilt für uns als TeamentwicklerInnen und für die TeilnehmerInnen unserer Workshops. In dieser letzten Phase geht es daher um die Entwicklung der eigenen Haltung.

Die Haltung, die wir unterstützen und lehren:

  • Wir haben einen integralen Blick. Unsere Aufmerksamkeit gilt sowohl dem einzelnen Menschen, seinen Fühl- und Denkmustern, seinem Verhalten und seinen Fähigkeiten. Als auch der kollektiv-systemischen Teamkultur und den Abläufen und Prozessen
  • Unsere Haltung ist systemisch. Die/der Teamentwickler*In bringt die Dinge in den Fluss und ermöglicht Entwicklung, aber die Lösung entsteht von innen.
  • Wir leben „Deep Democracy“. Jede Stimme ist wichtig und wird gehört.
  • Wir sind mal führend, mal abwartend. Als Coaches agieren wir im Spannungsfeld von aktiver Leitung und präsentem Raumhalten.
  • Unsere Haltung ist transparent und wertschätzend. Als Teamcoach sind wir aufrichtig, handeln aus dem Herzen und aus innerer Klarheit heraus.
  • Wir arbeiten mit New Work Prinzipien nach Frederic Laloux. Ganzheitliche sichere Feedback-Räume, Prinzipien der Selbstorganisation und evolutionärer Sinn – wo Teams bereit sind, öffnen wir Entwicklungs-Möglichkeiten in diese Richtung.

Heiner Diepenhorst

Mit über 12 Jahren Erfahrung als Facilitator, Teamentwickler und Teamcoach ist Heiner ein Experte auf seinem Gebiet. Seit einiger Zeit gibt er sein Wissen als Lehrcoach für Teamcoaching- und Facilitation-Ausbildungen weiter. Außerdem ist er Gründer von coachingberlinmitte.de und teamentwicklung-lab.de und Mitbegründer des Sensing the Essence Instituts für Facilitation.

Seine Arbeit basiert auf den Prinzipien des New Work, was für ihn vor allem „Natürliches Arbeiten“ bedeutet. Dabei steht der Sinn der Arbeit im Vordergrund, die Möglichkeit zur Authentizität und zur Eigenverantwortung.

Heiner Diepenhorst

Der Kern seiner Tätigkeit liegt darin, diese Qualitäten in Teams und Organisationen zu entwickeln, wobei er stets aufmerksam und offen für die Möglichkeiten und Grenzen des Teams ist.

Als Lehr-Coach hat Heiner bereits zahlreiche Teamentwicklungsmaßnahmen supervidiert und verfügt über fundiertes Wissen zu den typischen Risiken und Potenzialen bei angehenden TeamentwicklerInnen und Teamcoaches, von dem die TeilnehmerInnen direkt profitieren können.

Methodik der Teamcoaching Weiterbildung

Teamcoaching Weiterbildung

Prework im Vorfeld

Um die fünf Präsenztage optimal zu nutzen, werden in den Wochen vorher Lernfelder geöffnet. Dabei wird Lernmaterial bereitgestellt, das didaktisch interessant aufbereitet ist.

Die Themen der Lernfelder umfassen unter anderem New Work, Gewaltfreie Kommunikation (nach Rosenberg), Auftragsklärung, Achtsamkeit & Mindfulness in der Teamentwicklung sowie die Haltung des Teamcoaches.

Präsenztage & Folge-Calls

Die fünf Präsenztage bieten Talks mit Simulationen, Reflexionen, Übungen in Kleingruppen, Mini-Aufstellungen und praktische Fallarbeit.

Nach einigen Wochen finden zwei 3-stündige Zoom-Calls statt, in dem alle Teilnehmenden die Möglichkeit haben, ihre Erfahrungen, Erfolge und offenen Fragen zu teilen und zu besprechen.

Zusätzlich sind alle Theorieeinheiten und Übungen sowohl der Vorbereitungsphase als auch der Weiterbildung selbst in einem passwortgeschützten Online-Bereich verfügbar.

Teamcoaching Weiterbildung München

Termine und Modalitäten

Deine Investition

Für die 5-tägige Weiterbildung inkl. 19 Stunden Pre-/Post-Work: 2.350,00 €* (inkl. Pausensnacks und Getränke)

Frühbucher TC4: Abgelaufen /// TC 5: Bei Buchung bis 31.09.2024 Early Bird: 1.950,00 €* (inkl. Pausensnacks und Getränke)

*Alle Preise zzgl. gesetzlicher USt. und optionaler Mittags-Verpflegung

Location

Das Zukunfts-LAB in der Chausseestraße 116 in Berlin Mitte (U Naturkundemuseum, S Nordbahnhof, 15 Gehminuten vom Hbf entfernt)

Führungstraining Berlin

termine und Zeiten

Die Ausbildung hat fünf Präsenztage in Berlin. Der nächste Durchgang findet statt:

  • TC 4: 30. September – 4. Oktober 2024
  • TC 5: 10. – 14. Februar 2025

Die Präsenzeinheiten sind von 9.30 Uhr bis 18 Uhr (also auch am 3. Oktober). Ausnahme: Am Freitag endet die Weiterbildung um 15 Uhr.

Zoom-Calls.

Für den Fall, dass Du bei den Zoom-Calls nicht dabei sein kannst oder Dir die Inhalte im Nachgang noch einmal ansehen möchtest, werden diese aufgezeichnet.

TC 4: 1. Zoom-Call: 19.11.24, 16.00-19.00 Uhr /// 2. Zoom-Call: 7.1.25, 16.00-19.00 Uhr

TC 5: 1. Zoom-Call: 25.03.25, 16.00-19.00 Uhr /// 2. Zoom-Call: 05.05.25, 16.00-19.00 Uhr

    Teilnehmer*Innen-Zahl

    Die Mindestteilnehmerzahl beträgt bei dieser Weiterbildung 10 Personen.

    Die maximale Gruppengröße umfasst 16 Personen.

    Lehr-Coach

    Heiner Diepenhorst

    Heiner Diepenhorst

    Berlin & DACH

    Teamentwicklung, Faciliation, Organisations-Aufstellung, New Work, Führungskräfte-Entwicklung, Ausbildung

    Der Seminar-Ort: Das Zukunfts Lab in Berlin Mitte

    Teamentwicklung und Teamcoaching

    Offenes Führungs-Training Berlin

    Unser tiefgreifendes Grundlagentraining für alle Erfahrungs-Levels: Führen auf Augenhöhe, Mindful Leadership, von New Work lernen. 2 Tage in Berlin oder online.

    Persönlichkeitsentwicklung

    Kommunikations-Training Berlin

    Business-Kommunikation mit Elementen der GFK: Achtsam und konfliktsicher. Ein offenes Seminar für alle, die klarer kommunizieren möchten. In Berlin oder online.

    Teamcoaching und Facilitator Ausbildung

    Teamcoaching und Facilitation Ausbildung

    Systemisch Teams entwickeln, New Work & Ganzheit unterstützen. Intensive Ausbildung (15 Präsenztage inkl. Retreat) oder kompakte Fortbildung (5 Präsenztage).

    Führungs Training Berlin

    Training: Fallarbeit für Führungskräfte

    Praxistag für erfahrene Führungskräfte: Morgens aktuelle Fragen einbringen, die in verschiedenen Übungen ganzheitlich beantwortet werden.

    Feedback-Seminar geben und nehmen

    Gutes Feedback geben – Online-Seminar

    Zwei halbe Tage Seminar „partnerschaftliches Feedback geben und nehmen“ – Konkreter Leitfaden, Raum zum Üben, abwechslungsreich. Kleine Gruppe, 2 Coaches.

    Meeting Facilitation

    Meeting Facilitation Training

    In unserem Meeting Facilitation Training lernen Teilnehmende Meetings effizient, klar und menschlich zu moderieren. Individuell auf Ihre Bedürfnisse anpassbar.