AGB Führungskräftetraining

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Integralen Führungskräftetrainings mit Heiner Diepenhorst

Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer an Seminaren und Kursen (im Folgenden “Veranstaltung”) und Heiner Diepenhorst Coaching Training Beratung („Veranstalter“). Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.

Stornierung der Anmeldung

Stornierungen sind nur schriftlich möglich und können bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn vorgenommen werden.

Bei Stornierungen nach diesem Zeitpunkt (30 Tage bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn) sind 80% der Teilnahmegebühren zu entrichten. Keinerlei Kosten entstehen bei Anmeldung eines Ersatzteilnehmers. Bei Stornierungen bei 7 Tagen und weniger vor Veranstaltungsbeginn sind 100% der Teilnahmegebühren zu entrichten. Keinerlei Kosten entstehen bei Anmeldung eines Ersatzteilnehmers.

Ablauf des Seminars / Trainings

Der Veranstalter behält sich vor, die Inhalte und den Aufbau des Seminars – unter Wahrung des angegebenen Gesamtcharakters der Veranstaltung – frei zu gestalten. Er ist berechtigt, bei Ausfall eines Trainers einen Ersatztrainer zu stellen.

Leistungen

Der Teilnahmebetrag versteht sich pro Person und Veranstaltungstermin. Der Teilnahmebetrag beinhaltet Seminarunterlagen, Mittagessen, Snacks und Pausengetränke.

Zahlungsbedingungen

Die Teilnahmegebühr zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer ist fällig bis 14 Tage nach Erhalt der Rechnung, Zahlungen werden ausschließlich per Banküberweisung akzeptiert. Eine nur zeitweise Teilnahme an der Veranstaltung berechtigt den Teilnehmer nicht zur Minderung der Teilnahmegebühr.

Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, wegen Verhinderung eines Referenten oder wegen Störungen am Veranstaltungsort nicht möglich, werden die Teilnehmer umgehend informiert. Die Veranstaltungsgebühr wird in diesem Fall erstattet. Ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ist ausgeschlossen, es sei denn, solche Kosten entstehen aufgrund grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verhaltens seitens des Veranstalters.

Urheberrecht

Die im Rahmen der Veranstaltung ausgehändigten Seminarunterlagen unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und dürfen – auch in Auszügen – nur mit ausdrücklicher schriftlicher Einwilligung des Veranstalters vervielfältigt, übersetzt, nachgedruckt, elektronisch weiterverarbeitet, verbreitet oder veröffentlicht werden.

Haftung

Die Veranstaltungen werden mit größter Sorgfalt vorbereitet und durchgeführt. Der Veranstalter haftet nicht für Verluste oder Beschädigung mitgebrachter Gegenstände auf Veranstaltungen, es sei denn, der Verlust oder die Beschädigung dieser Gegenstände ist auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten des Veranstalters zurückzuführen.

Datenschutz

Der Veranstalter verpflichtet sich sämtliche Daten (Auftraggeber, Teilnehmernamen, Unternehmensanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), die im Zusammenhang des Auftraggebers bzw. Teilnehmers elektronisch gespeichert und im Rahmen der jeweiligen administrativen Zweckbestimmung (Abwicklungs-, Buchungs-, Rechnungs-, Werbezwecke) verarbeitet werden, zu schützen, streng vertraulich zu behandeln und ausschließlich im Rahmen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu verwenden. Soweit vom Auftraggeber/Vertragspartner nichts Anderweitiges angegeben wird, werden wir den Teilnehmer/Ihr Unternehmen zukünftig per Post, E-Mail oder telefonisch über unser Seminarprogramm bzw. über Weiterbildungsformate informieren. Der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke können Sie jederzeit schriftlich widersprechen. Die Textform ist ausreichend.

Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Der Vertrag unterliegt ausschließlichem deutschem Recht. Sofern gesetzlich zulässig, sind Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüche und Rechtsstreitigkeiten Berlin.