Konfliktmanagement

Führungskraft als Facilitator

Facilitation heißt erleichtern und möglich machen

Facilitation bedeutet das Ermöglichen und die Erleichterung von Prozessen. In einer Führungsrolle lohnt es sich, keine bzw. viel weniger Lösungen vorzugeben und stattdessen Mitarbeitende mit der Haltung zu begleiten, dass das Wissen und die Lösung bereits vorhanden sind und nur noch freigelegt werden wollen.

Facilitation fördert Agilität. Eine agile Organisation unterscheidet sich von herkömmlichen in beispielsweise ihren Entscheidungsabläufen. Nicht nur die Führungskraft trifft Entscheidungen, sondern vorrangig Mitarbeitende und Teams haben Entscheidungsgewalt. Sie können Abläufe beschleunigen oder auf Freigaben verzichten, sofern klare Vorgaben vorliegen. Der Fokus liegt darauf, Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen Mitarbeiter eigenständig entscheiden können.

Wise Leadership Retreat für Führungskräfte

5 Tage Training in Österreich: Führungskraft als Coach und Facilitator

Führungskraft als Coach, Facilitation-Kommunikation, effektives Energiemanagement – fünf Tage ganzheitlich an (Führungs-)Themen arbeiten – mit 2 Coaches im Salzburger Land.

Führungskraft als Facilitator – worum geht es genau?

Führung wird zu einem Mix aus Coaching, Moderation und Training, wobei die Unterstützung der Teams durch klare Zieldefinition und Prozessgestaltung im Vordergrund steht. Die zentrale Idee ist, dass die Kompetenz nicht ausschließlich bei der Führungskraft liegt. Stattdessen liegen die Fähigkeiten bei den Teammitgliedern. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten nicht für eine Person, sondern die Führungskraft schafft optimale Bedingungen für den Arbeitseinsatz der Mitarbeitenden. Das langfristige Ziel ist es, mehr Mitbestimmung und individuelle Freiheit zu schaffen.

Mitarbeitenden-Unterstützung bedeutet, dass bei Bedarf Methodendesign und konkrete Anwendungsprozesse angeboten werden, um Wegweisung zu bieten. Eine präzise Zieldefinition ermöglicht dem Team mehr Freiheit bei der Umsetzung, was langfristig Zeit und Stress spart.

Elemente

Um diese Art von Führung beziehungsweise Selbstorganisation umzusetzen, wird von Führungskräften unter anderem Folgendes gefordert:

  • Eine Haltung, bei der man allen Mitarbeiterebenen auf Augenhöhe begegnet.
  • Delegation von Aufgaben und somit Selbstorganisation bei der Umsetzung.
  • Monitoring, um alle Einzelschritte und allgemeine Prozesse im Auge zu behalten und gegebenenfalls zu navigieren, ohne die Umsetzung vollständig zu übernehmen.
  • Eine klare Vision dient der Orientierung für Mitarbeiter und Organisationsziele, wenn sie von allen geteilt wird. Bei der Erarbeitung des Purposes der Organisation agiert die Führungskraft als Vermittler, wenn verschiedene Perspektiven aufeinandertreffen.
    Ein New Work-Ansatz, der letztendlich einen selbstbestimmten und zufriedenen Mitarbeiter hervorbringt, bedeutet auch, die Persönlichkeitsentwicklung in den Vordergrund zu stellen.

Um in den Prozessen auch als Facilitator zu agieren, orientieren sich Führungskräfte am eigenen Erleben (was denke und fühle ich?) sowie zu gleichen Teilen am Gegenüber und an der Aufgabe. Das erfordert Achtsamkeit, Kreativität und neue Kompetenzen.

Siehe auch: World Café | Teamphasen | Teamrollen | Lab Philosophie | Kontakt

Ihre Stärke ist es, unter Einbindung der Fähigkeiten und Kompetenzen aller Beteiligten Prozesse zielgerichtet zu gestalten. In Ihrer Arbeit unterstützen Sie Arbeitsschritte, Entwicklungen und die Potenzialentwicklung und gehen mit Offenheit und Bereitschaft für Veränderungen als Vorbild voran.

Verschiedene Rollen von Führungskräften, die als Facilitator agieren

Im Zusammenhang mit Führungskräfte-Facilitation betrachten wir sechs Rollen und unterscheiden zwischen menschenorientierten Führungsrollen und prozessorientierten Organisationsrollen.

  • ErmöglicherIn: Widmet sich der optimalen Nutzung aller Ressourcen, zeitlich sowie inhaltlich. Dabei kann ein laufender Prozess auch neu ausgerichtet werden. Um eine harmonische und effiziente Teamarbeit zu ermöglichen, gehört auch Konfliktlösung zu den Aufgabenbereichen.
  • Leader: Mit der Organisationsvision im Blick inspiriert und motiviert der Leader und bietet eine sinnstiftende Perspektive, um auch die einzelnen Bereiche in Zusammenhang zu bringen. Entscheidungen werden unter Einbezug der Expertise der Mitarbeiter getroffen, und es wird Wert auf Wertschätzung, Kooperation und ein stärkenorientiertes Führen gelegt.
  • Als Potenzialentfalter begleitet die Führungskraft die individuelle und Team-Entwicklung und coacht in Bezug auf Verbesserungspotenziale. Die eigene Erfahrung sowie ein optimales Arbeitsumfeld bilden die Grundlage, um die Führungskraft zu stärken. Die Stärken und Interessen der Mitarbeiter werden in diesem Prozess aktiv eingebunden und regelmäßiges wertschätzendes Feedback führt zu einer höheren Beteiligung.
  • PromoterIn – Hier vertritt die Führungskraft das Team und dessen Interessen nach außen und stärkt die Beziehungen zu GeschäftspartnerInnen. Dabei sollen Störungen und weitere Herausforderungen minimiert werden und das Augenmerk liegt auf der Anerkennung und Wertschätzung von Geleistetem.
  • VerantwortlicheR – In der Verantwortung für das Gesamtergebnis werden Aufgaben und Ziele strukturiert und effizient angegangen. Grundlegend sind dabei die passenden Bedingungen und zugänglichen Ressourcen, ein rechtzeitiger Informationsaustausch, übergreifende Zusammenarbeit und das Fällen von Entscheidungen.
  • Manager: Diese Rolle ist allumfassend und plant, überwacht Prozesse, ist verantwortlich für Freigaben, erstellt Berichte und passt an notwendigen Stellen an. Aufgabenverteilung ist dabei essenziell und Kommunikation zwischen Entscheidungsträgern ausschlaggebend für einen reibungslosen Ablauf. Organisationsstrategien und -ziele sowie aktuelle Gegebenheiten und Input der Mitarbeitenden leiten dabei die Prozesse.

weitere Themen

Teamentwicklung

Team-Seminare für Kopf, Herz und Hand …mehr

New Work

Mehr Selbst-Management, Ganzheit, Sinn mehr

Ausbildung

Teamcoach- und Facilitator Ausbildung mehr

Teamentwicklung und Teamcoaching

Offenes Führungs-Training Berlin

Unser tiefgreifendes Grundlagentraining für alle Erfahrungs-Levels: Führen auf Augenhöhe, Mindful Leadership, von New Work lernen. 2 Tage in Berlin oder online.

Retreat für Führungskräfte

Die Führungskraft als Coach & Facilitator

5-tägiges Führungskräfte-Training in Österreich: Coaching als Führungsstil, Facilitation-Kommunikation, effektives Energiemanagement – 2 Coaches.

Führungs Training Berlin

Training: Fallarbeit für Führungskräfte

Praxistag für erfahrene Führungskräfte: Morgens aktuelle Fragen einbringen, die in verschiedenen Übungen ganzheitlich beantwortet werden.

Persönlichkeitsentwicklung

Kommunikations-Training Berlin

Business-Kommunikation mit Elementen der GFK: Achtsam und konfliktsicher. Ein offenes Seminar für alle, die klarer kommunizieren möchten. In Berlin oder online.

Teamcoaching und Facilitator Ausbildung

Teamcoaching und Facilitation Ausbildung

Systemisch Teams entwickeln, New Work & Ganzheit unterstützen. Intensive Ausbildung (15 Präsenztage inkl. Retreat) oder kompakte Fortbildung (5 Präsenztage).

Feedback-Seminar geben und nehmen

Gutes Feedback geben – Online-Seminar

Zwei halbe Tage Seminar „partnerschaftliches Feedback geben und nehmen“ – Konkreter Leitfaden, Raum zum Üben, abwechslungsreich. Kleine Gruppe, 2 Coaches.

Die nächsten offenen Seminare, Aus- und Weiterbildungen

Integrales Führungskräftetraining Berlin
18.-19. April 2024 in Berlin // mehr erfahren
Feedback-Seminar »Partnerschaftlich Feedback geben und nehmen«
5. April und 25. April 2024 online // mehr erfahren
Training: Führungskraft als Coach & Facilitator
22.-26. Juni 2024 in Bad Dürrnberg (Salzburger Land) // mehr erfahren
Integrales Kommunikationstraining Berlin
01.-02. Juli 2024 in Berlin // mehr erfahren
Praxistag für Führungskräfte
18. September 2024 in Berlin // mehr erfahren
Systemischer Teamcoach & Teamentwicklung Weiterbildung
30. September – 4. Oktober 2024 5 Tage in Berlin // mehr erfahren
Systemische Teamcoaching und Facilitation Ausbildung »Sensing the Essence «
Ausbildungsstart: Oktober 2024 Berlin & Österreich // mehr erfahren

Ihre Ansprechpartner*Innen – gern per DU

Berlin & DACH
HH & SH
NRW
Rhein-Main
RP & BaWü
Bayern
A-Wien
Heiner Diepenhorst

Heiner Diepenhorst

Berlin & DACH

Teamentwicklung, Faciliation, Organisations-Aufstellung, New Work, Führungskräfte-Entwicklung, Ausbildung

Marco Spee

HH & SH

Facilitation Ausbildung, Team- und Führungskräfteentwicklung, Teamcoaching, New Work Beratung

Mareike gr. Darrelmann

Mareike gr. Darrelmann

NRW

Teamentwicklung, Teamcoaching, Konfliktbegleitung, New Work Beratung, Faciliation

Teamentwicklung Frankfurt

Marius Hansa

Rhein-Main

Teamentwicklung, Organisations-Aufstellung, Führungskräfteentwicklung, Werteentwicklung

Caroline Hess

RP & BaWü

Teamentwicklung, Teamcoaching, Leadership, New Work Beratung, Achtsamkeit

Franziska Dittrich

Bayern

Teamentwicklung, Teamcoaching, Führungskräfteentwicklung, New Work Beratung, Achtsamkeit

Teamentwicklung Wien

Alexandra Feichtner

A-Wien

Team- und Organisationsentwicklung, Workshopfacilitation, New Work & Agilität

Einige Referenzen