Design Thinking Prozess – 6 Phasen zur Problemlösung

Design Thinking Prozess – 6 Phasen zur Problemlösung

Die Arbeit mit dem Design Thinking Prozess ermöglicht strukturierte Kreativität. Der Prozess besteht aus 6 Phasen, die dem Team helfen, das Problem zu verstehen und es dann gestalterisch zu lösen. Es wird unterschieden zwischen Problemraum und Lösungsraum.

Auch interessant? Hier geht es zu unserem Workshop »Systemisches Design Thinking« in Berlin (mehr erfahren).

Die 6 Phasen im Design Thinking Prozess

Design Thinking Prozess

Design Thinking Prozess Übersicht | 1. Verstehen | 2. Empathie aufbauen | 3. Synthese | 4. Ideen entwickeln | 5. Prototyping | 6. Testen | Design Thinking Workshop

Der Design Thinking Prozess ist intuitiv leicht nachzuvollziehen. Hinter jedem Schritt stecken wichtige Prinzipien und Methoden. Zu jeder Phase findest du hier einen Unterartikel mit den ausführlichen Hinweisen. Klicke dafür auf den Namen der Phase oder auf die verlinkten Unterseiten am Ende des Artikels.

  1. Verstehen: Nur, wenn das Problem wirklich erkannt wurde, kann es nachhaltig gelöst werden. Deswegen ist der erste Schritt im Design Thinking: Die Zusammenhänge aufdecken und verstehen…mehr
  2. Empathie: Die rationale Analyse reicht nicht. Es gilt hier, die Bedürfnisse, die Ängste, die Sichtweisen und die Emotionen der Menschen herauszufinden, um die es rund um das Problem geht…mehr
  3. Synthese: In der dritten Phase werden die wichtigsten Erkenntnisse aus der rationalen Analyse und der Empathie-Arbeit zusammengeschmolzen, das heißt synthetisiert…mehr
  4. Ideen entwickeln: Neue, mutige, wilde, langweilige Ideen – Hauptsache viele, denn aussortieren können wir immer. Aber Freiraum für Mut & Originalität gibt es nur in einem gut geölten Design Thinking Prozess…mehr
  5. Prototyping: Das Herzstück des kreativen Prozesses, oder besser das Handstück, denn Ideen werden greifbar gemacht, damit sie leben können…mehr
  6. Testen: Ein schwieriger, aber entscheidender Schritt. Kommt die Idee an? Was kann am Produkt verbessert werden? Was wünschen sich die Menschen?…mehr

Mit dem Feedback aller kann aus einer Idee eine nachhaltige Lösung werden. Nach dem Testen beginnt die Reflexion und die Implementierung der Lösung.

Prozess – Mindset – Methoden

Design Thinking ist mehr als nur ein Prozess oder eine Methode. Zum kreativen Problemlösen gehört vor allem auch die richtige Haltung: Das Design Thinking Mindset. Für eine erfolgreiche Innovationskultur muss es kontinuierlich praktiziert und bewahrt werden.

Der Kern: Siehe jedes Problem als Chance, etwas positives zu gestalten.

Dazu gehört auch der Mut, Fehler zu machen und vollkommen unkonventionelle Gedanken zuzulassen. Denn: Man kann jede Idee auf die Realität anpassen, aber viel schwieriger ist es, im Alltag mutige Visionen zu entwickeln und „out-of-the-box“ zu denken.

Zu jedem Schritt des Design Thinking Prozesses gehören bestimmte Methoden. Diese erwecken die sechs Phasen des Design Thinkings erst richtig zum Leben, machen jedoch für sich allein keinen kreativen Prozess aus.

Design Thinking Prozess Übersicht | 1. Verstehen | 2. Empathie aufbauen | 3. Synthese | 4. Ideen entwickeln | 5. Prototyping | 6. Testen | Design Thinking Workshop

Design Thinking als agiler Prozess

In den vergangenen Jahren ist Design Thinking sehr beliebt geworden – weniger als Methode für Produktentwicklung, mehr als kultureller Bestandteil von New Work und agilen Organisationen. Man kann sich zum Beispiel den Prozess der Organisationsentwicklung vorstellen als iterative Abfolge von Design Thinking Sprints. Der Kern ist auch hier die Empathie für die wichtigsten Akteure. Danach wird im kreativen Teil ein geistig offener Raum geschaffen für Veränderung, Innovation und die lebendige Anpassung der Organisationsstrukturen, der Kultur und der Nutzerprozesse.

Design Thinking als iterativer Prozess - Beratung - Organisationsentwicklung - Business-Development

Design Thinking für Unternehmen, NGOs und Schulen

Design Thinking ist ein sehr schöner Ansatz, um Prozesse, Produkte und eine New Normal Organisationskultur zu entwickeln. Methoden, Arbeitsprinzipien und Fallbeispiele bieten Orientierung für moderne Unternehmen, Schulen und NGOs.

Wenn Sie für Ihre Organisation Design Thinking kennenlernen oder für die Kultur einsetzen wollen, dann schreiben Sie uns doch eine Nachricht. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen dabei helfen können.

Design Thinking Prozess Übersicht | 1. Verstehen | 2. Empathie aufbauen | 3. Synthese | 4. Ideen entwickeln | 5. Prototyping | 6. Testen | Design Thinking Workshop

Auch interessant? Online Kurs „Design Thinking Practitioner“ | Systemisches Design Thinking Workshop in Berlin

weitere Themen

Teamentwicklung

Team-Seminare für Kopf, Herz und Hand …mehr

New Work

Mehr Selbst-Management, Ganzheit, Sinn mehr

Ausbildung

Teamcoach- und Facilitator Ausbildung mehr

Führungskräftetraining Berlin

Offenes Führungskräfte-Training Berlin

Unser tiefgreifendes Grundlagentraining für alle Erfahrungs-Levels: Führen auf Augenhöhe, Mindful Leadership, von New Work lernen. 2 Coaches, 2 Tage.

Persönlichkeitsentwicklung

Offenes Kommunikations-Training

Business-Kommunikation mit Elementen der GFK: Selbstverantwortlich, achtsam und konfliktsicher. Ein Seminar für alle, die bewusster sein und klarer kommunizieren möchten.

Teamcoaching und Facilitator Ausbildung

Teamcoaching und Facilitation Ausbildung

Systemisch Teams entwickeln, New Work & Ganzheit unterstützen. Intensive Ausbildung (15 Präsenztage inkl. Retreat) oder kompakte Fortbildung (5 Präsenztage).

Ihr Ansprechpartner – gern per DU

Karl Hosang

Karl Hosang

Berlin & DACH

Teamentwicklung, Facilitation, Kreativität, Design Thinking, New Work, Spiral Dynamics

Einige Referenzen