Design Thinking

2. Design Thinking Phase: Empathie aufbauen

Zweite Phase: Eine besonders wertvolle Arbeit steckt in der zweiten Phase des Design Thinking: Empathie aufbauen (hier geht es zum Überblick über den Design Thinking Prozess). Es gilt hier, die Bedürfnisse, die Ängste, die Sichtweisen und Emotionen der Menschen herauszufinden, um die es in der Design Thinking Challenge geht.

Siehe auch: Überblick über den Design Thinking Prozess | 1. Verstehen | 2. Empathie aufbauen | 3. Synthese | 4. Ideen entwickeln | 5. Prototyping | 6. Testen

Nachdem in der ersten Phase „Verstehen“ die wichtigsten Interessensgruppen (engl. Stakeholder) definiert wurden, gilt es nun mehr über diese herauszufinden. Im Zentrum stehen dabei immer die zukünftigen Nutzer der zu entwickelnden Idee, aber auch anderen Gruppen: Partner, Kollegen, Mitarbeiter.

Auch interessant? Hier geht es zu unserem integralen offenen Design Thinking Workshop in Berlin (mehr erfahren). Und hier zum Online-Training „Design Thinking Practitioner“.

Design Thinking Prozess

Oft haben wir Konzepte im Kopf, wie andere Menschen sein sollten. Doch dies entspricht selten dem Erleben der anderen Person. Ein Indianer-Sprichwort sagt:

Wenn du nicht 1000 Meilen in den Mokassins des anderen gegangen bist, hast du kein Recht, über ihn zu urteilen.

Weisheit aus Nordamerika

Falls der 1000-Meilen-Gang in den Mokassins gerade keine Option ist, helfen die folgenden Ansätze weiter.

Die 3 wichtigsten Methoden zum Aufbau von Empathie im Design Thinking

  • Interviews führen. Frag die Menschen! Nach deren persönlichen Erfahrungen, nach Gedanken, Gefühlen. Das Ziel des Fragens sind konkrete Geschichten und die Bedürfnisse der Menschen. Nutze hierfür aktives Zuhören und systemische Fragetechniken.
  • Feldforschung durch Beobachtung. Wie bewegen sich die Menschen in einem bestimmten Umfeld? Welche Gegenstände und welche Symbole sind wichtig?
  • Simulation. Spiel die Personen nach! Imitiere die Sprache, die Bewegungen, die Haltung. Das ist ähnlich wirkungsvoll wie 1000 Meilen in den Mokassins.

Neben den Methoden zählt vor allem die eigene Haltung: ein empathisches Mindset & ein offenes Herz gegenüber der Person, um die es geht. Zum empathischen Verständnis hilft eine Suggestion wie „Dieser Mensch trägt eine ganze eigene Welt in sich“.

Ebenen des Menschen

Viele zwischenmenschliche Probleme werden nur an der Oberfläche ausgetragen, obwohl die wahren Gründe tiefer liegen. Zum Verständnis hilft das Eisbergmodell und die Reflexion der folgenden Ebenen:

Verhalten: Was wir tatsächlich beobachten können: Worte, Taten, Gesten, Lautstärke der Stimme…

Denken: Gedanken, Bilder, Ideen, Glaubenssätze spielen sich bewusst im Kopf ab.

Fühlen: Für viele Menschen weniger klar zugänglich sind die Emotionen wie Traurigkeit, Enttäuschung, Begeisterung, Sehnsucht…

Bedürfnisse: Die Quelle der Dynamiken auf den anderen Ebene. Meist interessant in Organisationen: Sucht der Mensch mehr Zugehörigkeit oder Individualität? Eher Sicherheit oder Veränderung?

Siehe auch: Überblick über den Design Thinking Prozess | 1. Verstehen | 2. Empathie aufbauen | 3. Synthese | 4. Ideen entwickeln | 5. Prototyping | 6. Testen

weitere Themen

Teamentwicklung

Team-Seminare für Kopf, Herz und Hand …mehr

New Work

Mehr Selbst-Management, Ganzheit, Sinn mehr

Ausbildung

Teamcoach- und Facilitator Ausbildung mehr

Teamentwicklung und Teamcoaching

Offenes Führungskräfte-Training Berlin

Unser tiefgreifendes Grundlagentraining für alle Erfahrungs-Levels: Führen auf Augenhöhe, Mindful Leadership, von New Work lernen. 2 Coaches, 2 Tage.

Persönlichkeitsentwicklung

Offenes Kommunikations-Training

Business-Kommunikation mit Elementen der GFK: Selbstverantwortlich, achtsam und konfliktsicher. Ein Seminar für alle, die bewusster sein und klarer kommunizieren möchten.

Teamcoaching und Facilitator Ausbildung

Teamcoaching und Facilitation Ausbildung

Systemisch Teams entwickeln, New Work & Ganzheit unterstützen. Intensive Ausbildung (15 Präsenztage inkl. Retreat) oder kompakte Fortbildung (5 Präsenztage).

Ihr Ansprechpartner – gern per DU

Karl Hosang

Karl Hosang

Berlin & DACH

Teamentwicklung, Facilitation, Kreativität, Design Thinking, New Work, Spiral Dynamics

Einige Referenzen