Online Moderation Netiquette

Online Teamentwicklung Moderation Checkliste

Schritt 3: Tool-Einführung und Ziele/Intention

Checkliste für Online Teamentwicklung-Workshops und Meetings

Autorin: Nicole Forrai Nachdem nun alle präsent und aufmerksam durch die erste Aktivierungsrunde im Meeting oder Training (siehe Schritt 2) angekommen sind, folgen die Vorstellung des Ziels und des Hintergrunds der Zusammenkunft:
  • Was soll erreicht werden im Workshop oder im Meeting?
  • Aus welchem Grund findet man sich hier in diesem Setting zusammen?
  • Was sind die Ziele?
Online TeamentwicklungMit der Vorstellung der Intention des Meetings ist es wichtig, die TeilnehmerInnen einen Schritt weiter mit dem verwendeten Tool bekannt zu machen. Dabei geht es um die grundlegenden Funktionalitäten des Tools, um alle mit der nötigen Orientierung zu versorgen und einen sicheren Raum herzustellen. Unbekannte Tools, neues Setting, Video- und Tonübertragung – all dies kann Unsicherheit auslösen und Hemmungen aufbauen, umso wichtiger daher, dass jeder ein Gefühl dafür bekommt, wie das Tool funktioniert und was sich hinter welchen Buttons oder Menüs befindet. Dies schafft Sicherheit, Orientierung und Vertrauen:
  • Z.B. kann man auf die Chat-Funktion an alle oder an einzelne verweisen,
  • über die Stummschaltung des Mikros oder Deaktivierung der Videokamera sprechen,
  • sofern vorhanden über die Option den Hintergrund unscharf zu stellen vorstellen
  • oder über die Möglichkeit, dass der Host oder auch einzelne ihren Bildschirm freigeben und Inhalte teilen können.
  • Arbeitet man mit eigenen digitalen Breakout-Räumen für kleine Arbeitsgruppen (z.B. in Zoom „Breakout-Sessions“) bietet es sich an, auch diese Funktion kurz anzuteasern, wenn sie im Verlauf des Meetings genutzt werden wird.

Weitere Themen

Teamentwicklung

Seminare für Kopf, Herz und Hand …mehr 

Führungs-Training

Offenes Training: New Work, Mindful Leadership …mehr

Reinvent Work

Unternehmen zu sinnstiftenden Orten machen …mehr